Professor Dr. iur. Erik Hahn
Professor Dr. iur. Erik Hahn 

Vita (kurz)

 

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Universität Leipzig (2003-2008) war Prof. Dr. Hahn wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arztrecht und Rechtsgeschichte der Universität Leipzig (2008-2012). Dort wurde er 2010 mit einer Arbeit zum Thema "Die zivilrechtliche Ersetzungsbefugnis" zum Dr. iur. promoviert. Den juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte er von 2009-2011 im Freistaat Sachsen.

 

2012 wechselte Prof. Dr. Hahn in den höheren Dienst der sächsischen Justiz und war dort als Staatsanwalt in Leipzig und als Richter in Dresden tätig. Ab 2015 hatte er eine Professur für Bürgerliches Recht einschließlich des Verfahrensrechts an der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege Hildesheim innen. Zum Wintersemester 2016/2017 erfolgte der Wechsel an die Hochschule Zittau/Görlitz. Zwei weitere Rufe an die Technischen Hochschule Wildau (2016) und die Hochschule Merseburg (2017) hat er abgelehnt.

 

Prof. Dr. Hahn ist Lehrbeauftragter an der Dresden International University in den Masterstudiengängen "Medizinrecht" und "Wirtschaft & Recht" sowie an der Hochschule Meißen. Er hat außerdem Lehrveranstaltungen an der Universität Leipzig (Juristenfakultät, 2008-2014) und der Hochschule für Gesundheit Gera abgehalten. Seit 2013 ist er ständiger Dozent für Bürgerliches Recht in der sächsischen Aufstiegsfortbildung für Landesbeamte zum Erwerb der A14-Qualifikation. Prof. Dr. Hahn war Gastdozent an der Banku Augustskola (School of Business and Finance) in Riga und am Department of Business Administration des Eastern Macedonia and Thrace Institute of Technology in Kavala. Er ist seit 2017 Prüfer für die staatliche Pflichtfachprüfung beim sächsischen Landesjustizprüfungsamt, seit 2019 stellvertretender Vorsitzender der sächsischen Schiedsstelle nach § 36 Pflegeberufegesetz und wirkt seit 2019 in der Ethikkommission und im Arbeitskreis "Ethik in der Medizin" der Sächsischen Landesärztekammer mit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Erik Hahn